Home Taijutsu Hakko Ryu Dojos Danträger Technik Galerie News & Termine Links Impressum

Soke Ryuho Okuyama trainierte sehr lange und sehr hart verschiedenen japanische Kampfstile, z.B. Daito Ryu Aikijutsu unter Hosaku Matsuda und Sokaku Takeda, Seigoryu Jujutsu, Hasegawakoryu Kenjutsu, Nito Ryu Kenjutsu, Jojutsu, Kyujutsu und andere. Er war Lehrer der berühmten Takeda Ryu und entwickelte aus dem Daito Ryu Aikijutsu in Kombination, mit seinen Kenntnissen als Arzt für Akkupressur, das Hakko Ryu Jujutsu, welches er 1941 erstmals der Öffentlichkeit zugänglich machte.

Das Hakko Ryu erfreut sich seither immer größerer Beliebtheit und ist in USA, Frankreich, Belgien, Polen und England weit verbreitet. Es gehört heute zum Ausbildungsprogramm der japanischen Polizei, und wird in Amerika bei verschiedenen Polizeieinheiten unterrichtet.

Shihan Richard Cieslak ist seit 1973 aktiver Budoka und seit 1989 ein persönlicher Schüler von Soke Francois Hensen aus Belgien, der diese Kampfkunst in Japan erlernte.
1994 wurde Shihan Cieslak als Leiter der German Hakko Ryu Association, zum Bundestrainer und Prüfer für Hakko Ryu Ju Jutsu in Deutschland ernannt. Seit 2011 Europa Cheftrainer der
Int. Allstyle Ju Jutsu Federation.

Nach seiner Prüfung zum 6. Dan im Juni 2012 wurde Shihan Cieslak der Titel Nidai Soke verliehen.
Ab sofort ist er das Oberhaupt der Int. Allstyle Jujutsu Federation, da sich Soke Francois Hensen aus dem aktiven Training zurück zieht. Zu diesem Anlass bekam er von seinem Meister, Soke Hensen, die "Secret Scroll of Hakko Ryu" überreicht, eine über 6 Meter lange Schriftrolle, die ALLE Techniken des Hakko Ryu beinhaltet. Shihan Cieslak wird diese Rolle aufbewahren und zu gegebener Zeit an seinen Nachfolger weiter geben.

Unser Bestreben ist es, diese aussergewöhnliche Kampfkunst, deren Techniken sich hauptsächlich mit Nervendruckpunkten beschäftigt, auch in Deutschland zu verbreiten.


Soke Hensen & Soke Cieslak

Soke Ryuho Okuyama

Shihan Lydia, Shihan Henk, Soke Richard, Shihan Erik, Soke Francois